Frauenpower und geballtes Wissen vom Feinsten

Vom 19. bis zum 28. März 2021 fand das erste VAW-Festival statt. Als rein digitales und interaktives Festival richtete es sich insbesondere an Frauen, die sich entweder in der Gründungsphase befinden oder bereits ein digitales Business als Virtuelle Assistentin aufgebaut haben.

Was ist das VAW Festival?

Die Abkürzung VAW bedeutet: Virtual Assistant Women. Initiiert wurde das VAW Festival von Nadine Abdussalam, der Gründerin von Virtual Assistant Women. Sie wanderte vor einigen Jahren aus Deutschland aus und hat in Dahab (Ägypten) ein profitables digitales Business aufgebaut. Als VA Empowerment Coach unterstützt sie Frauen dabei, sich mit ihrer Authentizität und Einzigartigkeit ein erfolgreiches Business als virtuelle Assistentin aufzubauen.

Nadine Abdussalam
Nadine Abdussalam, Gründerin von Virtual Assistant Women, VA Empowerment Coach

Und was ist Virtuelle Assistenz?

Und wer sich jetzt noch fragt, was die virtuelle Assistenz eigentlich ist: Der Begriff Assistenz wird in Deutschland oft mit einer Bürotätigkeit in Verbindung gebracht. Dabei ist die Virtuelle Assistenz so viel mehr. Es handelt sich hierbei um eine Eindeutschung des ursprünglich amerikanischen Begriffs Virtual Assistance.

Virtuelle Assistenz ist ein digitales Geschäftsmodell, das digitale Pendant zu einer Freelancertätigkeit, die viele Bereiche umfassen kann. Von Bürokommunikation über Webdesign, Grafik Design, Texten und Copywriting, Social Media Marketing, Podcastmanagement bis hin zu Videobearbeitung ist vieles dabei, um nur einige zu nennen.

Geballtes Wissen und Frauenpower

Aber zurück zum VAW Festival: Vor drei Wochen hörte ich zum ersten Mal vom VAW-Festival. Da ich nicht mehr am Anfang meiner Selbständigkeit mit meinem digitalen Business stehe, fühlte ich mich im ersten Moment nicht direkt angesprochen.

Programm des VAW-Festivals

Bei einem Blick auf das Programm wurde allerdings meine Neugier auf das sehr vielseitige Programm entfacht. Zehn Tage geballtes Wissen und geballte Frauenpower warteten auf die circa 1800 Teilnehmerinnen.

Das sehr abwechslungsreiche Programm mit 33 Speakerinnen bot so unterschiedliche Themen wie Mindset, Außenauftritt und Selbstdarstellung, Gründung und Businessaufbau, Recht und Finanzen, Websitethemen, SEO, Texte und Blogging, Verkauf, Werbekanäle, Marketing und Gesundheit.

Specials des VAW Festivals

Nicht zu vergessen die Specials wie zum Beispiel die gemeinsame Netzwerkparty per Zoom mit dem Speeddating in Break-out Sessions. Auf der folgenden Karte kann man sehen, woher die Teilnehmerinnen der Netzwerkveranstaltung kamen. Der überwiegende Teil kam aus der DACH-Region, aber auch aus Italien, Spanien, Indonesien, Bali, Ägypten und Mexiko waren Teilnehmerinnen dabei.

Teilnehmerinnen der Breakout-Session beim VAW Festival

Den Abschluss des VAW Festivals bildete der Live Act, also Live Musik mit Selina Nunez (eindringliche Stimme) und Dennis Krüger (Gitarre) vor laufender Kamera.

Teilnehmerinnen aus aller Welt

Egal an welcher Stelle die Teilnehmerinnen in ihrem Business stehen, es war für jede etwas dabei. Einige Teilnehmerinnen überlegten noch, ob die Virtuelle Assistenz etwas für sie ist und ob sie den Sprung in die ortsungebundene Selbständigkeit wagen sollen. Andere hatten gerade ihr Business gegründet und wieder andere waren schon einige Jahre dabei. Auch aus anderen Branchen nahmen Frauen teil. Manche von ihnen betreiben ihr Business von Fernost, Mittelamerika oder Ägypten aus.

Nicht nur war das Programm hoch interessant und inhaltlich überzeugend, sondern es herrschte zudem eine fantastische Stimmung unter den Teilnehmerinnen. Selten habe ich es erlebt, dass während BarCamps, Fachkonferenzen oder digitalen Festivals so viel Energie, Motivation und Begeisterung frei wurden.

Dazu trugen nicht nur die Themen und die Teilnehmerinnen bei. Das VAW-Festival erstreckte sich über 10 Tage. Im Gegensatz zu vergleichbaren Formaten gab es pro Tag maximal vier einstündige Live Sessions mit verschiedenen Speakerinnen aus unterschiedlichen Branchen, auch an den Wochenenden. Wer zu dem jeweiligen Zeitpunkt keine Zeit hatte teilzunehmen, konnte später in der Mediathek die Sessions nachhören.

Übrigens, wer Interesse hat, die Sessions nachzuhören, kann auch nachträglich das Aufzeichnungspaket oder das Festival Kit mit allen Sessions erwerben.

Fazit

Am Ende des VAW Festivals war die einhellige Meinung:

Bitte mehr davon!

Ein großes Dankeschön an Nadine Abdussalam und ihr Team für die gelungene Organisation und den perfekten Ablauf dieses so wunderbaren Events!